Archiv für April 2011

Betas Reloaded – ein Werkstattbericht

Freitag, 29. April 2011
betas-reloaded-%e2%80%93-ein-werkstattbericht

Mystery, der erste Quellenband zu Markus Heitz’ Justifiers, ist noch nicht erschienen und doch sind die Arbeiten am dritten Buch der Reihe bereits weit fortgeschritten. Weit genug, um mal ein paar Holoschleier zu lüften und ein wenig aus dem Schaffensprozess zu plaudern.

Bei der Planung waren die grundlegenden Dinge schnell festgelegt. Während Mystery mit Holz 11 eine groß angelegte Mission beinhaltet, sollte der dritte Band sich stärker auch an den gelegentlichen Justifiers-Spieler richten, der keine regelmäßigen Spielabende auf die Beine stellen kann.

Die enthaltenen Missionen sollten darum deutlich kürzer werden. Zum Glück bietet uns das Justifiers-Universum genug Möglichkeiten, verschiedenartige Missionen zu gestalten, so dass in der Kürze gleichzeitig genug Würze liegt. Die Justifiers werden diesmal in die Wüste geschickt, durch ewiges Eis gescheucht und müssen sich gegen Raumpiraten stellen.

Darüber hinaus ist im Laufe der Arbeit an diesem Buch ein ganzer Zoo an neuen Beta-Typen entstanden und wir haben diverse neue Ausrüstungsgegenstände entwickelt. So prägte sich für das dritte Buch der Reihe bald der interne Arbeitstitel „Ein Kessel Buntes“. Er wird es vermutlich nicht bis aufs Cover schaffen, was ich sehr schade finde. „A pott of colorful things“ ist zugebenermaßen für ein Justifiers-Buch auch nicht sonderlich cool,  aber es beschreibt das Buch sehr gut.

Viele verschiedenartige Materialien sind in ihm enthalten, die nur eines gemeinsam haben: Sie alle haben einen direkten Spielwert.

Besonders freue ich mich darüber, dass wir ein gänzlich neuartiges Spielelement einführen werden, das gerade in der letzten Phase des Game-Balancings steckt und dafür sorgt, dass Markus Plötz weitere graue Haare wachsen: Der Fahrzeugkampf. Jetzt können die Justifiers ihre Erkundungsfahrzeuge nicht mehr nur als Taxis benutzen, sondern sie bewaffnen und aufrüsten und sich wie Mad Max fühlen.

Spannende Gefechte auf Rädern, Raupen oder in der Luft winken und auch der Gedanke an ein Arena-Setting liegt nahe und wird, sofern von den Fans gewünscht, sicher auch Teil eines späteren Buches werden. In diesem Sinne: Zwei fahren rein, einer fährt raus.

Silberkugeln in Atlantis

Mittwoch, 27. April 2011
silberkugeln-in-atlantis

Immer wieder brechen Expeditionen auf, um das verschollene Atlantis zu suchen. Generationen von Wissenschaftlern – mal mehr, mal weniger seriöser Natur – suchen nach Hinweisen auf die Atlanter. Sie werden von den einen als früheste Hochkultur angesehen, von den anderen als Boten der Außerirdischen und von dritten als Hirngespinst.

Für John-Sinclair-Fans ist diese Frage längst geklärt, denn der Geisterjäger unternimmt regelmäßige Ausflüge zum verschollenen Kontinent, um sich dort mit seinem Erzfeind, dem schwarzen Tod anzulegen. Gestalten aus Atlantis, wie der Magier Myxin oder der eiserne Engel, haben die Jahrtausende überstanden, andere haben sie schlichtweg übersprungen, um in unserer Zeit den Leuten das Leben schwer zu machen oder gegen die Mächte des Bösen zu kämpfen.

Jetzt ist es an der Zeit, dass die Helden des Abenteuerspiels in Johns Fußstapfen treten und eigene Erfahrungen mit dem antiken Reich machen. In John Sinclair: Verfluchtes Atlantis werden sie sich auf eine Art und Weise mit dem verschollenen Kontinent auseinandersetzen, die sie sich nicht hätten träumen lassen: Sie werden durch Raum und Zeit selbst in das antike Reich geschickt, um eine Schlacht für das Gute zu schlagen.

Dieser Quellenband führt den Herold-Zyklus mit drei weiteren, sehr umfangreichen Abenteuern zu einem furiosen Finale, in dem die Geisterjäger die Welt vor dem wirklich fiesen Bösewicht mit krankhafter Bulimie und seinen Herolden retten müssen.

Neben den spannenden Abenteuern, die den Geisterjäger alles abverlangen werden, enthält das Buch natürlich auch diesmal Regelerläuterungen und einige neue Spielelemente. Unter anderem werden den Helferkarten der Geisterjäger nun Widersacherkarten für den Erzähler beigefügt und die Geisterjäger können sich nun Herausforderung im Teamwork stellen oder dabei einen Patzer erleiden.

Selbstredend dürfen auch neue besondere Eigenschaften nicht fehlen und auch neue Ausrüstung wartet auf die Geisterjäger. Und für diejenigen unter den Spielern, die immer noch nicht mit einem John-Sinclair-Heftroman unterm Kopfkissen schlafen, liefern wir eine Zusammenfassung wichtiger Ereignisse, Personen und allgemein des Hintergrundes von Atlantis mit.

Etwas ist faul im antiken Reiche Atlantis, und wen ruft man dann? Richtig, die Geisterjäger. Und sie werden einiges zu tun bekommen.

RatCon 2011

Sonntag, 17. April 2011
ratcon-2011

Höret! Höret!

Zu verkünden ist die RatCon 2011!

Diesen Götterlauf im Efferd-Mond ist es wieder soweit, so werden wir auch wie in den Götterläufen zuvor nicht nur den Zwölfgöttern in den Hallen Alverans huldigen, nein, es darf und soll auch anderen Göttern aus anderen Welten gehuldigt werden.

Selbstverständlich werden auf der RatCon 2011 auch Rollenspiele, Tabletops und Spiele aller Art betrieben, bei denen Götter keine so wichtige Rolle spielen. Die RatCon findet wie immer in Dortmund im FHH statt.

Es gibt ein buntes Programm mit Workshops, einem Tempel der Zwölfe, einer rondragefälligen Turney , Lesungen, ein Bruchenballtunier, Demorunden, Turnieren, Filmen, dem Multiparallelen Abenteuer der Alveraniare, Autoren-/Alveraniars- und Myraniars-Runden, diversen Spielrunden, einer Tombola, Händlerständen, einem Mittelaltermarkt, , Illustratoren und vielem, vielem mehr …

Wir sehen uns in Dortmund!

Euer Ulisses-Team


Was? RatCon 2011
Wann? 16. bis 18. September 2011
Die Pforten bleiben von Freitag, 18:00 Uhr bis Sonntag 18:00 Uhr
durchgehend geöffnet.
Wo? Im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund (Geschwister-Scholl-Straße
33-37, 44135 Dortmund-Mitte).
Eintritt? 12 Euro für alle drei Tage.


Nähere Infos unter
http://www.ratcon.de/

JUST News 5 erschienen

Freitag, 15. April 2011

Die neue JUST News ist online. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit dem Roman Undercover von Lena Falkenhagen, die eine exklusive Kurzgeschichte beigesteuert hat. Außerdem findet sich passende Ausrüstung, das Frettchen-Beta und eine neue Psi-Kraft darin.

JUST News 5 hier herunterladen.

Katakomben des Wahnsinns

Mittwoch, 13. April 2011
katakomben-des-wahnsinns

“Die Affen rasen durch den Wald, der eine macht den anderen kalt…” – Glod gröhlt schon seit Stunden ständig dasselbe Lied.

Ich glaube, der Zwergenkleriker hat den Dschungelkoller – das, oder ihm ist ein Affe zu viel über den Weg gelaufen, vielleicht hat ihm auch die Begegnung mit dem Gorillakönig den Rest gegeben.

Anfang Januar 2011 habe ich den Abenteuerteil des vierten Bandes des Schlangenschädel-Abenteuerpfades lektoriert, nachdem ich im Dezember bereits die Abschnitte zur Lebensweise der Charau-ka und zu neuen Todesfallen, sowie das Monsterkapitelchen übersetzt hatte. Und sofern wir die Unterlagen für Teil 5 demnächst von der anderen Seite des großen Teiches bekommen, werde ich mir diesen dann wohl komplett vornehmen. Also habe ich gerade einen Moment für eine Atempause, um von den Katakomben des Wahnsinns zu berichten.

Es verrät wohl nicht zu viel, wenn ich sage, dass die Katakomben unter Saventh-Yhi liegen, der Stadt der Sieben Speere. Außerdem stellen sie die Verbindung zum Handlungsschauplatz der letzten beiden Teile des AP und damit einen Dungeon dar, den man nicht links liegen lassen kann. Und natürlich sind es mehrere Gewölbe, welche jedes über eigene Bewohner und Gefahren verfügt. Dabei hat jede Katakombe ihren eigenen Abschnitt im Abenteuer, um welche sich noch eine Rahmenhandlung spannt – die Ereignisse in der Stadt spitzen sich allmählich zu.

“Pack die Badehose ein…” – Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen um Glod, ihn wird doch wohl nicht der mit den Katakomben in Zusammenhang stehende Wahnsinn gepackt haben?! – Apropos Wahnsinn, ich kann jedem nur das Spielleiterhandbuch wärmsten ans Herzen legen, darin ist neben vielen, vielen anderen, nützlichen Dingen auch eine Doppelseite zum Thema Geisteskrankheiten und ihre Behandlung zu finden.

Gut, was haben die Katakomben des Wahnsinns neben besagten Gewölben noch zu bieten… Da wäre das Kapitel zu den Charau-ka, diesen wilden, gnadenlosen Affenleuten, die kein Problem damit haben, Eindringlingen in ihren Dschungel die Arme auszureißen und damit totzuschlagen. Ja, liebenswerte Gesellen. Die meisten sind mehr oder weniger treue Diener des Gorillakönigs von Usaro, auch ein netter Bursche mit einem gewinnenden Lächeln… hm, ich sollte von den Affen aufhören, Glod hat aufgehört zu singen und starrt mich so seltsam an…

Dann gibt es ein Kapitel zu Todesfallen. Neben neuen Fallen gibt es einige Beispiele, wie man bekannte Fallen kombinieren kann, so dass noch gefährlichere, noch tödlicherere Ergebnisse dabei herauskommen. Ganz nebenbei – ich liebe den kurzen Fluffschnippsel, mit dem das Kapitelchen eingeleitet wird. Immer wenn ich “ups!” sage, zucken unsere wackeren Dschungelerforscher zusammen und scheinen zu überlegen, wie sie schnell genug den nächsten Baum hochklettern können…

Natürlich darf ein weiteres Kapitel der Fortsetzungsgeschichte um die Bleiche Plage nicht fehlen.

An Monstern kommen der Blitzvogel, eine Art Vampir, die Sabosan-Fledermausleute und zwei neue Untote zum Arsenal des Spielleiters hinzu, mit denen er seine Spieler quälen kann. Ich kann mich nur wiederholen: Ich habe keine Ahnung, wie normale Leute im Mwangibecken existieren, selbst die Baumhirten sind zäher dort.

Sollte euch dort ein durchgeknaller Zwergenkleriker begegnen, kann ich nur eines raten: Stellt euch tot und bleibt liegen, bis er außer Sicht ist… – wir lesen uns!

— Im Ulisses-Forum über diese Blogentrag diskutieren —

Ulisses Spiele auf der RPC!

Freitag, 08. April 2011
ulisses-spiele-auf-der-rpc

Wie in den Vorjahren werden wir auch 2011 die RPC mit neuen Produkten und Aktionen bereichern. Direkt am Ulisses-Stand wird es eine Special-Feature Warmachine-Platte zu bestaunen geben.

Wir werden euch das diesjährige Infinity-Turnier präsentieren und ihr könnt eintauchen in die Welt von John Sinclair und Markus Heitz‘ Justifiers – Demos bieten wir euch die ganze RPC über ganztätig an.

Die Niederungen der Hölle könnt ihr bei einem Test des neuen Helldorado-Skirmish-Tabletops am  T3G-Gelände der RPC besuchen.

In den von uns veranstalteten Workshops wird es die neusten Informationen zu Aventurien und Deutschlands beliebtestem Fantasy-Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ zu hören geben.

Auch die Neuheiten von Prometheus Games und des Uhrwerk Verlags können bei uns am Stand bestaunt und erworben werden.

Wir freuen uns darauf, euch für ein paar Stunden in andere Welten zu entführen und dazu beizutragen, dass die RPC zu einem unvergesslichen Ereignis wird.

Eine detaillierte Programmvorschau gibt es hier im Magazin Zauberwelten.

Euer Ulisses-Spiele-Team

Stellt uns Fragen: Das Redaktion-Stübchen

Mittwoch, 06. April 2011
stellt-uns-fragen-das-redaktion-stubchen

Nach den Umstrukturierungsmaßnahmen ist eine der ersten Neuerungen die Einrichtung des Redaktions-Stübchens.

Jeden Donnerstag zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr, wird einer der Redakteure (Daniel Simon Richter oder Alex Spohr) im Ulisses-Forum anwesend sein, um die Fragen der Spieler zu beantworten. Es können sowohl Regel- als auch Hintergrundfragen gestellt werden, als auch Erläuterungen zu bestimmten Themen oder spezifischen Produkten (genaue Rahmenbedingungen für die Fragen, werden im Forum bekannt gemacht werden).

Auch wenn man an einem der Termine keine Zeit hat, dafür aber dringende Fragen, so kann man diese im Stübchen hinterlassen, wo sie im Laufe der Zeit von der Redaktion geklärt werden.

Seine Heimat wird das Redaktions-Stübchen im Ulisses-Forum finden, direkt unter der Kategorie Das Schwarze Auge.

Zum ersten Mal werden die Pforten am 14.4.2010 geöffnet werden.

Wir Wünschen allen hesindegefälligen Wissbegierigen viel Spaß und freuen uns auf eure Fragen!

Die Dunklen Zeilen – Ein DSA-Abenteuerwettbewerb von Ulisses Spiele und dsa4.de

Sonntag, 03. April 2011
die-dunklen-zeilen-ein-dsa-abenteuerwettbewerb-von-ulisses-spiele-und-dsa4-de

Die Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH und dsa4.de freuen sich, euch mitteilen zu dürfen, dass ein gemeinsamer Abenteuerwettbewerb stattfindet: Die Dunklen Zeilen.

Thema des Wettbewerbs

Das Thema des Abenteuerwettbewerbs sind die Dunklen Zeiten, also der inneraventurische Zeitraum von 564 v. BF. bis 162 v. BF. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem der in der Setting Box beschriebenen Regionen euer Abenteuer spielt, ebenso frei ist die Themenwahl, bei der es keine weiteren Vorgaben gibt – es muss lediglich konform zu den Dunklen Zeiten sein.

Einsendungszeitraum

Der Einsendeschluss ist der 15. Juni 2011 23:59 Uhr.

Formalien

  • Eure Einsendung muss innerhalb des Wettbewerbszeitraums in elektronischer Form als .doc, .rtf, oder .odt an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: ddz@dsa4.de
  • Die E-Mail muss euren kompletten Namen und die Post- sowie E-Mail-Adresse des Autors beinhalten. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.
  • Für verwendete Bilder muss ein Quellenhinweis vorhanden sein.
  • Das Abenteuer sollte über ein Deckblatt verfügen, welches folgende Informationen bietet: Abenteuertitel, Anforderungen an Spieler und Spielleiter, empfohlene Anzahl Spieler sowie Ort und Zeit des Geschehens.
  • Das Zeichenmaximum für euer Abenteuer beträgt 80.000 Zeichen.
  • Als Regelwerk kommt das aktuelle DSA-Regelwerk mit den DZ-Regelergänzungen aus „Ordnung ins Chaos“ zum Einsatz.

Die Jury

Die Jury besteht aus:

Franz Janson, Gero Ebling, Alex Spohr (Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH)

Karsten Wiegers, Dietrich Bernhardt (dsa4.de)

Bewertungskriterien:

Bewertet wird nach dem bewährten 5-Punkte-System, wie es dsa4.de auch für die Abenteuer-, Spielhilfen- und Romanbewertungen einsetzt.

Bewertet werden im Einzelnen:

  • Abenteuerplot/-handlung/-spannung in Idee und Umsetzung.
  • Der Stil der Texte, also das schriftstellerische Talent der Teilnehmer.
  • Die Regelumsetzung gemäß der aktuellen DSA 4-Regeln.
  • Stimmige Einpassung des Abenteuers in den Hintergrund Aventuriens und der Dunklen Zeiten.

So beträgt das Punktemaximum 20 Punkte pro Juror/Abenteuer. Die Gesamtbewertung wird dann addiert und durch die Anzahl der Juroren geteilt, um letztlich zu der Bewertung zu kommen.

Die Preise

1. Platz: Gutschein über 200 Euro beim F-Shop

2. Platz: Gutschein über 100 Euro beim F-Shop

3. Platz: Gutschein über 50 Euro beim F-Shop

Sollte keine Einsendung den Kriterien standhalten, behält sich der Veranstalter vor, keine Preise zu vergeben.

Veröffentlichung der Abenteuer

Die Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH behält sich eine Veröffentlichung geeigneter Abenteuer in einem Abenteuerband vor.

Nicht veröffentlichte Abenteuer werden zum Download auf dsa4.de zur Verfügung stehen.

Viel Erfolg wünschen Ulisses Spiele und dsa4.de

Raumhafen Adamant – Ratschlag – Das E-Book

Sonntag, 03. April 2011
raumhafen-adamant-ratschlag-das-e-book

Die Fortsetzungsgeschichte Ratschlag ist abgeschlossen. Wir freuen uns, euch die gesamte Geschichte nun in einem E-Book zum Download anbieten zu können. Viel Vergnügen bei dieser Geschichte voller Intrigen, Humor und viel, viel Action.

Raumhafen Adamant – Ratschlag – Das E-Book

Es liegt was in der Luft

Freitag, 01. April 2011
es-liegt-was-in-der-luft

Um euch die Wartezeit bis zur nächsten Just-News zu versüßen (hat da jemand „Undercover“ gesagt?), präsentieren wir euch heute einen ganz besonderen Betatyp für Markus Heitz‘ Justifiers: Das Stinktier.