Archiv für die Kategorie ‘Infinity’

Hamburg, wir kommen! – Ulisses auf der Nordcon

Freitag, 01. Juni 2012
hamburg-wir-kommen-%e2%80%93-ulisses-auf-der-nordcon

Auch in diesem Jahr lassen wir uns die Nordcon natürlich nicht entgehen. Wenn ihr das hier lest, bin ich bereits unterwegs, um Hamburg einmal mehr unsicher zu machen. Und wie immer komme ich nicht allein, sondern habe diesmal Michael Mingers, Daniel Simon Richter und mein Demoteam dabei.

Wir bieten euch durchgängig Das Schwarze Auge-, Pathfinder- und Infinity-Demorunden an, außerdem könnt ihr bei uns das neue Das Schwarze Auge-Miniaturenspiel Schicksalspfade vorab ausprobieren.

Es wird ein von der Mechforce ausgerichtetes Battletechturnier geben und Michael steht euch gerne für alle Fragen rund um die Kampfroboter zur Verfügung. Außerdem könnt ihr Battletech auch im traditionellen Nachtszenario und anderen Rundenangeboten der Mechforce spielen.

Wir halten die Norddeutsche Warmachine-Meisterschaft ab, danke an Thomas Blaas für die Organisation!

Anni Dürr wird ein dualparalleles Das Schwarze Auge-Abenteuer anbieten.

Romanfans kommen mit Lesungen von Mike Krzywik-Groß aus Angbar Mortis und Thomas Plischke aus seinem Justifiers-Roman Autopilot auf ihre Kosten.

Und last but not least bieten wir folgende Workshops an:

Samstag, 02. Juni 2012 12:30 – Splitterdämmerung
Daniel Simon Richter

Schleiertanz und Bahamuths Fluch sind zwei von insgesamt acht geplanten Bänden und leiten den inhaltlich lose verknüpfen Splitterdämmerung Abenteuer Zyklus ein. Anschließend wird über zukünftige Entwicklungen in den Heptarchien und das Schicksal der Splitter informiert.

Sonntag, 03. Juni 2012 15:00 – Mit wehenden Bannern
Daniel Simon Richter und Nico Hoch

Nachdem die Helden in Von eigenen Gnaden am Darpat heimisch geworden sind, geht der Kampf um die Wildermark in die nächste Runde. Es wird berichtet über den aktuellen Stand des Projekts, von großen Schlachten, brüchigen Allianzen und machthungrigen Kriegsfürsten.

Samstag, 02. Juni 2012 17:00 – Hochelfenbox

Marie Mönkemeyer

Das frühe Elfte Zeitalter in Aventurien ist die Zeit der Hochelfen, der echsischen Diener Pyrdacors und der Zwerge und dem Kampf gegen die Drachen. In diesem Workshop könnt ihr Fragen stellen und einen ersten Eindruck bekommen, von dem, was euch in der Box erwartet.

Wir sehen uns vor Ort!

Euer Clemens

Ulisses auf der RPC – Das Programm

Dienstag, 24. April 2012
ulisses-auf-der-rpc-%e2%80%93-das-programm

Ergänzend zu unserem gestrigen Blog haben wir hier ein PDF des Programms zum Ausdrucken und mitnehmen für euch. Wir freuen uns auf euren Besuch!

RPC-Award – Votet für uns!

Donnerstag, 19. April 2012
rpc-award-%e2%80%93-votet-fur-uns

Der RPC-Award wird auch im Jahr 2012 wieder auf der RPC in Köln verliehen. Letztes Jahr sind wir völlig fassungslos mit einem Arm voll Trophäen nach Hause gefahren und haben uns gefreut wie eine ganze Dynastie Schneekönige. Am liebsten würden wir daraus natürlich eine Tradition machen.

Darum bitten wir euch um eure Stimme für unsere Produkte. Bis zum 29. April habt ihr Zeit, für den RPC-Award abzustimmen, die Gewinner werden dann, zusammen mit den Jury-Awards und den Preisen für die „Most Promising“-Produkte wie gehabt auf der RPC bekanntgegeben.

Nominiert sind wir in diesem Jahr mit folgenden Dingen:

In der Kategorie Literatur mit dem fantastischen Battletech-Roman Präludium von Bernard Craw.

In der Kategorie Pen&Paper mit unserem Das Schwarze Auge-Schmuckstück Krieger, Krämer und Kultisten.

Und in der Kategorie Tabletop- und Miniaturenspiele kann man gleich für drei Produkte voten, die in unserem Haus erschienen sind: Die Battletech-Einsteigerbox, Hordes Vorherrschaft und Infinity Human Sphere.

Und tolle Preise kann man beim Abstimmen außerdem noch gewinnen. Also nix wie hin und Ulisses wählen ihr macht uns damit sehr glücklich!

Menschen, Spiele, Sensationen …

Donnerstag, 19. April 2012
menschen-spiele-sensationen

… am Ulisses-Meetingpoint auf der RPC 2012

Am 5. und 6. Mai ist es wieder soweit: Unter dem diesjährigen Motto „Dark Waters“ öffnet die RPC 2012 ihre Schleusen und spült Zehntausende Besucher in die Kölnmesse, um das Rollenspiel in all seinen fantastischen Facetten zu feiern und seine Fans zu begeistern.

Seit die Role Play Convention 2007 auf Jungfernfahrt gegangen ist (damals noch im beschaulichen Münster), hat sie mächtig Dampf gegeben und sich zur größten Veranstaltung ihrer Art in Europa gemausert. Wer möchte das verpassen? Wir jedenfalls nicht!

Ulisses Spiele ist dieses Jahr wieder mit prall gefülltem Frachtraum am Stand B-064 vor Anker gegangen. Am Meetingpoint stehen euch Redakteure, Autoren und Marketingmitarbeiter für alle Fragen, Anregungen und Plaudereien zur Verfügung. Neben unzähligen Demorunden und Infoveranstaltungen haben wir aber noch ein ganz besonderes Highlight in der Seemannskiste: Magabotato!

Wir freuen uns, die Miniaturen-Crew vom Online-Magazin rund um Tabletop und Modellbau als Gäste mit eigener Bühne begrüßen zu dürfen. Die Jungs und Mädels sind nicht nur an Bord, um mit Charme und Chaos das Das Schwarze Auge-Quiz zu moderieren, sondern werden zudem mit Speedpainting und anderen lustig-fantastischen Spielchen für beste Unterhaltung sorgen.

Wir freuen uns auf euch! Was wir euch genau zu bieten haben, verrät das folgende Programm.

Samstag

Abenteuerspiele

Wann: 11:30 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Christian Lonsing stellt Lugg und Trug, das neue Abenteuerspiel vor. Diese RPC-Neuheit zeichnet sich durch einfache Regeln und einen leichten Einstieg schon für Kinder ab 10 Jahre aus – wie dies erreicht wird, berichtet der Entwickler und Autor am Meetingpoint. Christian unterhält sich aber mit euch genauso gern über die Abenteuerspielreihen John Sinclair und Markus Heitz‘ Justifiers.

Schicksalspfade: Das Schwarze Auge-Tabletop

Wann: 12:15 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Wir bieten durchgehend Demorunden für Schicksalspfade an, das Tabletop-Spiel zu Aventurien – der Hintergrundwelt von Das Schwarze Auge. Wer bei der Anmeldung Glück hatte, kann sogar an einer der Betatestrunden teilnehmen. Am Meetingpoint steht euch um diese Zeit der Chefentwickler Christian Trinczek, ein alter Tabletop- und Das Schwarze Auge-Hase, Rede und Antwort zu allem, was euch rund um das Schicksalspfade-Skirmish interessiert.

Ulisses-Produktworkshop

Wann: 13:00–15:00 Uhr

Wo: Workshopraum der Messe (bitte Aushänge beachten)

Was: In dieser Veranstaltung stellen wir unsere neuen Produkte vor und verraten euch, was das Jahr 2012 noch bringen wird. Schwerpunkte sind dabei Das Schwarze Auge und das Miniaturenspiel Schicksalspfade. André Wiesler und Clemens Schnitzler präsentieren euch jedoch darüber hinaus auf berüchtigt unterhaltsame Weise News und Vorankündigungen zu allen Ulisses-Produktreihen (Romane, Pathfinder, Battletech etc.). Dabei stehen ihnen Vertreter des Verlags und der Das Schwarze Auge-Redaktion zur Seite. In dieser Zeit ist der Meeting-Point nicht besetzt.

Das Schwarze Auge – Die Gareth-Box

Wann: 15:00 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Die Hauptstadt des Mittelreiches erblüht in neuer Pracht. Eine prall gefüllte Box befasst sich mit dem prächtigen Gareth, bringt die Beschreibung der Großstadt auf den aktuellen aventurischen Stand und liefert Einblicke in völlig neue Themenkomplexe. Eevie Demirtel aus der Das Schwarze Auge-Redaktion berichtet vom Entstehungsprozess der Box und freut sich auf eure Fragen.

Pathfinder: Einsteigerbox und mehr

Wann: 15:45 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Pünktlich zur RPC erscheint die Pathfinder-Einsteigerbox auf Deutsch. Aber das ist längst nicht alles – schon seit geraumer Zeit bringt Ulisses regelmäßig deutsche Pathfinder-Produkte heraus. Das wäre ohne das großartige Übersetzerteam nicht möglich. Darum hat Ulisses-Verlagsleiter Mario Truant als Vertreter des Teams Oliver von Spreckelsen eingeladen, um sich mit euch zu unterhalten.

Das Schwarze Auge-Quiz

Wann: 16:00 Uhr

Ort: Bühne am Ulisses Stand

Was: Bis Samstag um 15:30 Uhr haben Besucher des Ulisses-Standes Gelegenheit, sich am Das Schwarze Auge-Quiz zu beteiligen. Die Besten messen sich dann um 16:00 Uhr und küren den Sieger. Dieses Highlight moderiert Magabotato.

Pathfinder: Triff Jeff Alvarez

Wann: 16:30 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Hoher Besuch aus Übersee: Jeff Alvarez, der VP of Operations von Paizo, besucht den Ulisses-Stand, um sich mit euch über Pathfinder auszutauschen. Seid gespannt!

Social-Media-Treffen

Wann: 17:15 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Ihr seid im Ulisses-Forum aktiv, besucht unsere Facebook-Seite oder betreibt einen Das Schwarze Auge-Blog? Dann freuen sich Clemens Schnitzler und André Wiesler darauf, euch hier IRL kennenzulernen. Die Ulisses-Marketingabteilung steht euch für alle Themen des Web 2.0 zur Verfügung. Lernt das Gesicht zum Account kennen!

Sonntag

Uthuria zieht am Horizont auf

Wann: 11:00 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Es ist ein weiter Weg zu einem neuen Kontinent – vor allem zum sagenumwobenen Uthuria. André Wiesler beschreibt diesen Weg in seinem Romanzweiteiler Die Rose der Unsterblichkeit und Alex Spohr bereitet ihn im Kampagnenband An fremden Gestaden für Das Schwarze Auge-Spielrunden auf. Beide freuen sich am Meetingpoint auf eure Fragen.

Die Türme von Taladur und ihre Architekten

Wann: 11:45 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Ob Bernard Craw, Eevie Demirtel und André Wiesler mit breitkrempigen Hüten und Weinschläuchen am Meetingpoint stehen werden, ist noch nicht bestätigt, ganz sicher aber werden sie etwas von dem almadanischen Feuer zeigen, mit dem sie an der sechsteiligen Romanreihe Die Türme von Taladur geschrieben haben. Die drei berichten vom Entstehungsprozess der für Das Schwarzen Auge bisher einmaligen Reihe und signieren natürlich auch gerne ihre Werke.

Over the Tabletop

Wann: 12:30 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Das Tabletop-Portfolio von Ulisses-Spiele umfasst unter anderem Infinity, Warmachine, Hordes und Battletech. Markus Plötz und Clemens Schnitzler haben sich formiert, um alle Fragen rund um Miniaturen, Systeme und Neuerungen zu beantworten.

Das Schwarze Auge: Schicksalspfade

Wann: 13:15 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Auch am Sonntag gibt es Demorunden und Betatestrunden für Schicksalspfade, das Tabletop-Spiel zum Das Schwarze Auge-Hintergrund Aventurien. Und abermals steht euch der Chefentwickler Christian Trinczek, ein alter Tabletop- und Das Schwarze Auge-Hase, am Meetingpoint zur Verfügung.

Das Schwarze Auge: Triff die Redaktion

Wann: 14:00 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Die Das Schwarze Auge-Redaktion tritt mit Daniel Simon Richter, Alex Spohr und Eevie Demirtel vollzählig an, um sich euer Feedback anzuhören, über aktuelle und kommende Entwicklungen zu sprechen und ganz allgemein für euch ansprechbar zu sein.

Zusammenarbeit mit Ulisses

Wann: 14:45 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Du möchtest als Autor, Illustrator oder Lektor an den Ulisses-Produkten mitarbeiten? Mario Truant und Eevie Demirtel vermitteln dir einen Eindruck davon, was dabei zu beachten ist, wie die Chancen stehen und wie eine Zusammenarbeit aussehen kann.

Das Schwarze Auge-Quiz

Wann: 15:30 Uhr

Ort: Bühne am Ulisses Stand

Was: Sonntag bis 15:00 Uhr haben Besucher des Ulisses-Standes Gelegenheit, sich am Das Schwarze Auge-Quiz zu beteiligen. Die Besten messen sich dann um 15:30 Uhr und küren den Sieger. Moderation: Magabotato.

Das Ulisses-Demoteam

Wann: 15:30 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Das Ulisses-Demoteam ist unermüdlich auf den Cons der Republik (und darüber hinaus) im Einsatz, um euch Rollenspiele, Abenteuerspiele und Tabletops aus unserem Hause vorzustellen sowie Runden zum „Lebendigen Aventurien“ zu leiten. Nun könnt ihr das Team und den Teamleiter Clemens Schnitzler treffen, euch oder uns über mögliche Angebote in Spieleläden informieren oder euch sogar selbst als Demoteammitglied bewerben.

Das Schwarze Auge: Wege des Entdeckers

Wann: 16:15 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Ein neuer Wege-Band ist immer eine spannende Sache. Wege des Entdeckers befasst sich mit einem der Haupthandwerke des Abenteurers, dem Vorstoß ins Unbekannte. Daniel Simon Richter und Florian Don Schauen stellen den Band vor und sprechen neben vielem anderen mit euch darüber, was der Held in der Wildnis braucht, um über die Elemente zu triumphieren.

Das Schwarze Auge: Splitterdämmerung

Wann: 17:00 Uhr

Ort: Meetingpoint am Ulisses Stand

Was: Schleiertanz und Bahamuths Fluch sind zwei von insgesamt acht geplanten Bänden und leiten den inhaltlich lose verknüpfen Zyklus der Splitterdämmerung ein. Daniel Simon Richter spricht über die Gesamtkonzeption, wirft einen Blick in die Zukunft und beantwortet eure Fragen rund um diese neue Art der Das Schwarze Auge-Abenteuer.

Samstag und Sonntag

Demorunden

Wann: ganztägig

Was: Das Ulisses-Demoteam bietet an beiden Tagen zahlreiche Demorunden an. Die Anmeldung erfolgt jeweils am Meetingpoint des Ulisses-Standes. In folgende Spiele könnt ihr in maximal 30 Minuten hineinschnuppern:

Pathfinder

Das Schwarze Auge

Battletech

Warmachine

Hordes

Lugg und Trug

Infinity

Schicksalspfade

Von Con zu Con … das Ulisses-Demoteam

Mittwoch, 04. Januar 2012
von-con-zu-con-%e2%80%a6-das-ulisses-demoteam

2011 hat Ulisses-Spiele das Demoteam ins Leben gerufen. Seit gut einem halben Jahr ist die aktive und engagierte Truppe nun auf Conventions und Messen unterwegs, um die Ulisses-Spiele zu unterstützen und neuen Spielern bekannt zu machen. Dabei reicht die Bandbreite der Multitalente von Das Schwarze Auge und Pathfinder über Warmachine und Battletech bis hin zu Justifiers, John Sinclair und vielem mehr.

Clemens Schnitzler, Leiter des Demoteams und der Mann mit dem großen, grünen Hut, hat einige der wichtigsten Eckpunkte und Fragen zum Demoteam im nachstehenden Blogbeitrag zusammengeführt.

Das Schwarze Auge

Die Alveraniare

Die Alveraniare sind eine traditionsreiche Einrichtung, die wir natürlich auch im Demoteam weiter beibehalten. Alveraniare ist nun allerdings die Bezeichnung aller Das Schwarze Auge-Meister des Demoteams und nicht mehr bestimmter Einzelpersonen mit festgelegten Verantwortlichkeiten. Wer also Teil des Demoteams wird und Das Schwarze Auge-Runden anbietet, darf sich in Zukunft mit Fug und Recht als aventurischer Götterbote bezeichnen.

Das lebendige Aventurien

Wir haben ja schon mehrfach von der lebendigen Geschichte Aventuriens erzählt. Ihr könnt aktuelle Ereignisse in Aventurien miterleben und ihren Ausgang mitbestimmen, indem ihr an Alveraniarsrunden teilnehmt. Die Ergebnisse aller Runden, die dieses Abenteuer gespielt haben, werden ausgewertet und gehen als offizielle Entwicklung in die fortlaufende Geschichte Aventuriens ein. Damit das funktionieren kann, übernimmt jeder Spieler einen vorgefertigten Charakter, der durch eure Handlungen natürlich auch mitgeprägt wird. So kann es sein, dass Zitate oder bestimmte Macken dieser Figur auf euer Spiel zurückgehen.

Außerdem erhält jeder Spieler, der an einer solchen Runde teilnimmt, eine passend zum Abenteuer gestaltete Karte. Wenn ihr 5 verschiedene Alveraniars-Karten gesammelt habt, kann euer Charakter Teil des offiziellen Aventuriens werden.

Was muss ich tun, wenn ich 5 Alveraniars-Karten zusammen habe?
In dem Fall schickst du uns deine Karten und deinen Charakter einfach zu, an:

Ulisses Spiele
z.H. Clemens Schnitzler
Industriestraße 11
65529 Waldems Steinfischbach

Bitte lege uns die Hintergrundgeschichte deines Charakters bei. Diese sollte maximal 5000 Zeichen haben und alles Wichtige über den Charakter aussagen. Wenn du eine Idee hast, in welcher Region oder in welchem Umfeld der Charakter auftauchen könnte, kannst du dies gerne dazu schreiben. Wir prüfen dann, ob wir ihn dort platzieren können.

Pathfinder

Auch für Pathfinder werden wir euch zahlreiche Runden anbieten können. Einige richten sich gezielt an Einsteiger, die Pathfinder (oder sogar Rollenspiel) noch nie gespielt haben. Andere stellen euch im Rahmen von Abenteuer für erfahrenere Spieler bestimmte Regionen der Kampagnenwelt Golarion näher vor. Auf jeden Fall warten spannende Geschichten und modrige Gewölbe auf euch.

Das Demoteam

Unser Demoteam besteht aktuell aus vierzig aktiven Mitglieder, die sich mit viel Enthusiasmus und Know-How an ihre Aufgabe machen. Und ihre Mitarbeit beschränkt sich nicht nur auf die Anwesenheit bei Cons. Wir haben hier einen kreativen Haufen liebenswerter Spieler und Spielerinnen, die mit viel Energie bei der Sache sind. So schreiben die Demoteamler teilweise ihre Abenteuer selbst, beteiligen sich an anderweitigen Spielaktion, sind im Netz aktiv für ihr System. Ich freue mich jedes Mal wieder, dass wir ein so tolles Team zusammenbekommen haben, in dem sich die gute Stimmung immer wieder auch in den großartigen Ergebnissen vor Ort zeigt. Das Demoteam ist einer der tragenden Standpfeiler unserer Öffentlichkeitsarbeit. Dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön im Namen von Ulisses und von mir persönlich.

Mitglied im Demoteam werden

Das Demoteam sucht noch Verstärkung für Pathfinder, John Sinclair, Justifier und Battletech. Infinity Wenn ihr also Lust habt, mit einem engagiertem Team viel Spaß zu haben und eurem Hobby zu frönen, meldet euch bei mir: Clemens.Schnitzler@ulisses-spiele.de

Triple Strike Infinity Report von der Dreieichcon

Donnerstag, 01. Dezember 2011
triple-strike-infinity-report-von-der-dreieichcon

Es war einer dieser Novembertage, an denen morgens dichter Nebel über dem Land liegt und der eigene Atem als kleine Wolke in den trüben Himmel aufsteigt. Doch es war auch einer dieser Tage, an denen Spieler aus allen Teilen Deutschlands – und weiter – sich in das beschauliche Städtchen Dreieich-Sprendlingen aufmachten, um sich dort mit dem Würfel, der Karte oder in Gewandung den Gefahren der alten oder neuen Welt zu stellen. Darunter waren auch zehn junge und junggebliebene Offiziere, die sich mit ihren kleinen Einsatzteams ein Stück von der profitgierigen Welt von morgen abschneiden wollten.

10 Teilnehmer, darunter sogar ein weit angereister schweizer Landsmann, trafen sich zum Infinity Triple Strike Turnier auf der Dreieichcon. 10 verschiedene Kampfgruppen waren bereit, sich in drei Szenarien und auf fünf gut ausgestatteten Tischen gegen die anderen Fraktionen zu bewähren. Ihr Ziel: Der erste Platz und damit ein signiertes, deutsches Human Sphere Erweiterungsbuch sowie eine Siegertrophäe. Aber auch die übrigen Plätze gingen nicht leer aus und durften sich eine Kleinigkeit aus dem Infinity-Sortiment von Ulisses aussuchen.

Doch bevor es soweit war, mussten sich die Kontrahenten erst beweisen. Da Infinity ein Skirmish-System ist, befanden sich bei jedem Spiel nur um die zehn Modelle pro Seite auf der Spielfläche, so dass alles gut überschaubar blieb. Dennoch verlangte das dynamische Regelsystem von Infinity ständige Aufmerksamkeit und Konzentration der Teilnehmer, um keine Gelegenheit zu verpassen, im richtigen Augenblick die Schlacht zu entscheiden. Auch die gegnerische Aufstellung musste man in seine Überlegungen miteinbeziehen, wenn man die Missionen erfolgreich zum Abschluss bringen wollte. Dieser Herausforderung stellten sich zwei Kampfgruppen von Ariadna, drei Haqqislamiten, ein Stoßtrupp von PanOcenania, ein YuJing Spieler und zwei Nomaden. Aber worum stritten sich die Fraktionen eigentlich an diesem Tag? Nun, zuerst sollten die Spieler zwei Wissenschaftler und eine amoklaufende, außerirdische Kreatur ausschalten und mit einem Rettungsschiff bergen, um an wichtige Informationen zu gelangen. Anschließend ging es zurück auf das Schlachtfeld, diesmal jedoch ausgerüstet mit speziellen EMP-Signalgebern, die im Einsatzgebiet verteilt werden sollten. Denn nur so konnte man verhindern, dass sich auch weitere Parteien Zugang zum umkämpften Areal verschaffen konnten. Abschließend sollten die Spieler in einem Nachtkampfszenario noch den Gegner möglichst gezielt schwächen und eliminieren, um einem möglichen zukünftigen Gegenschlag entgegenzuwirken.

Dabei kristallisierte ich schon nach dem zweiten Spiel eine deutliche „Top 5“ Platzierung heraus, angeführt von Mathis „Whiro” Cornel, der schlussendlich auch das Turnier für sich und den roten Drachen entscheiden konnte. Doch auch die Haqqislamiten Lucien „Nuc” Beese und Axel „Xypcha“ Böcher sicherten sich mit einem gleichwertigen Endergebnis den zweiten Platz, gefolgt von Christain „Cosmonaut“ Dörr mit Nomaden auf dem dritten Platz. Auch ein Sonderpreis für die längste Anfahrt, für Claude „slaine“  Caviglia, und für den jüngsten Spieler, für Niklas „Snaiw“ Kessel, wurden vergeben.

Auch wenn ich zwischenzeitlich noch die Demo-Runden für Infinity betreut habe und so nicht detailliert den Verlauf der einzelnen Spiele selbst miterleben konnte, so versicherten mir die Spieler doch ausnahmslos, faire und unterhaltsame Spiele erlebt zu haben. So steht denn auch im nächsten Jahr einer Wiederauflage des Infinity-Turniers nichts im Wege, diesmal vielleicht sogar mit noch mehr Teilnehmern? Es liegt an euch!

Ein Dank auch noch einmal an die Frankfurter und Umländer, die mit ihrem herausragenden Gelände zu einer gelungenen Spielatmosphäre beitrugen und natürlich auch an die Schweizer für ihre Teilnahme und damit verbundene lange Anreise.

Sven Finke