Mit ‘Alex Spohr’ getaggte Artikel

Gemeinsam sind sie stark: Auf gemeinsamen Pfaden

Mittwoch, 06. Juni 2012
gemeinsam-sind-sie-stark-auf-gemeinsamen-pfaden

Seit heute ist der zweite aventurische Organisationenband Auf gemeinsamen Pfaden im Versand.

Hier präsentieren wir eine Leseprobe zum Band.


Lebendiges Aventurien – Die Mirhamer Königswahl

Montag, 04. Juni 2012
lebendiges-aventurien-die-mirhamer-konigswahl

Mittlerweile ist die Frist für den Wettbewerb um die Mirhamer Königswahl aus dem Aventurischen Boten Nr. 151 verstrichen. In dieser Zeit haben uns neun spannende und ereignisreiche Beiträge erreicht. Allein für ihre kreativen Mühen gebührt allen Autoren ein großes Lob.

Sämtliche Beiträge – darunter Kurzgeschichten, Szenarien und kleine Spielhilfen – werden anonymisiert und als PDF online gestellt.

Im Ulisses-Forum wird es zeitgleich eine Abstimmung geben, bei der alle Leser und Leserinnen dazu aufgerufen werden, ihrem Favoriten ihre Stimme zu geben. Ihr habt dafür eine Woche Zeit.

Anschließend wird der Beitrag mit den meisten Stimmen zum Sieger gekürt. Diesem winkt dann ein ganz besonderer Preis: Nachdem die Redaktion nochmal drübergeschaut hat, erscheint der Beitrag im Aventurischen Boten und wird somit ganz offiziell Teil des Lebendigen Aventuriens.

Mit erwartungsvollen Grüßen

Für die Redaktion Alex Spohr

Wandeln auf gemeinsamen Pfaden

Donnerstag, 31. Mai 2012
wandeln-auf-gemeinsamen-pfaden

Anfang Juni erscheint der zweite aventurische Organisationenband Auf gemeinsamen Pfaden. Damit ihr wisst, wem ihr auf jenen Pfaden begegnen könnt, gibt euch Alex Spohr eine kleine Handreichung mit auf den Weg.

Der Quellenband Auf gemeinsamen Pfaden beschäftigt sich, wie auch schon sein Vorgänger Verschworene Gemeinschaften, mit unterschiedlichen Zirkeln, Orden und anderen aventurischen Gruppierungen. Der Leser kann alles über die Geschichte, die Strukturen und die Geheimnisse der Organisationen erfahren. Wie kann ein Held Mitglied werden, welche Bedingungen muss er dafür erfüllen, welche Opfer erbringen? Wie kann ein Meister die Gruppierung als Antagonist aufbauen oder als Verbündete einführen? Welche Ziele und Mittel haben die Anführer? Und welche Rolle spielt die Organisation für die Geschicke Aventuriens?

Folgende Organisationen und Gruppen sind enthalten:

- Die Havena-Bullen

- Die Kor-Knaben

- Der Bund des Roten Salamanders

- Der Orden der Hüter

- Die Beilunker Reiter

- Die Hylailer Seesöldner

- Die Golgariten

- Die Noioniten

- Die Marbiden

- Die Qabalya der Nachtwinde

- Die Qabalya der Ilaristen

- Der Orden der Derwische

- Die Pfeile des Lichts

- Der Adlerorden

- Die KGIA

- Die Hadjinim (alle bislang beschriebenen plus ein neuer Orden)

- Der Orden der Säbeltänzer

- Mehrere Piratenmannschaften

- Ein Druidenzirkel

- Eine Zahori-Sippe

- Eine Elfensippe

- Eine Gauklersippe

Ergänzt werden die Beschreibungen um Szenariovorschläge und einen Werteblock eines typischen Mitglieds. Auf gemeinsamen Pfaden wird weder Meister noch Spieler alleine lassen.

Mit gemeinschaftlichem Gruß

Alex Spohr

Ab heute im Versand: Der Aventurische Bote 153

Mittwoch, 30. Mai 2012
ab-heute-im-versand-der-aventurische-bote-153

Der neue Bote ist da und kann ab sofort hier bestellt werden.

Dieses Mal widmet sich der Bote detailliert der Meisterperson Jast Gorsam, den Untoten des Orklandes, den Feenwesen des Neunaugensees sowie der Zyklopeninseln und lässt das älteste Gewerbe der Welt(en) in neuem Rotlicht erscheinen. Des Weiteren begegnen die Helden im Szenario Der Stern von Elem wundersamen Chimären aus den Dunklen Zeiten, das Geheimnis um Königin Gilia von Kurkum wird gelüftet und das neues Kalifat erhebt sich aus dem blutigen Sand der Khôm.

In den Fokus des inneraventurischen Teils (Boron/Hesinde 1035 BF) rücken das Attentat auf Herzog Jast Gorsam, spektakuläre Fundstücke aus den Dunklen Zeiten und das Orakel von Baltrea. Außerdem meldet sich der Optolith aus den Schattenlanden zu Wort und Elburum erhält Rahjas Segen.

Außerdem könnt ihr euch auf eine ausführliche Produktvorschau, eine Leseprobe zu Herrin des Schwarms , einen Bericht über die Enthüllung des Schicksalspfade auf der RPC und vieles mehr freuen.

Mit aktuellem Gruß

Die Redaktion

Schreiberlinge gesucht!

Dienstag, 15. Mai 2012
schreiberlinge-gesucht

Du wolltest schon immer mal für Das Schwarze Auge Texte verfassen und dich als Autor beweisen, kennst dich in Aventurien gut aus und bist auch an dem aktuellen Zeitgeschehen interessiert? Dann ergreife deine Chance, denn der Aventurische Bote sucht neue Schreiberlinge, die mit ihren Ideen die Spielwelt des Schwarzen Auges bereichern wollen.

Gewünscht sind sowohl Texte für die inneraventurischen Schlagzeilen des Boten, wie auch Spielhilfen für den Farbteil. Ein Thema wird zunächst nicht vorgegeben, überzeugt uns einfach von euren Ideen und sendet uns eine Leseprobe eures Artikels.

Selbstverständlich müssen die Texte eine bestimmte Qualität aufweisen, um im Boten abgedruckt zu werden.

Wer also Ideen zu Kurzgeschichten, Szenarien oder Spielhilfen hat, wende sich bitte an die Redaktionsadresse des Aventurischen Boten:

avbote@ulisses-spiele.de


Und der Sieger des Kitab-Gewinnspiels ist …

Freitag, 11. Mai 2012
und-der-sieger-des-kitab-gewinnspiels-ist-%e2%80%a6

Im aventurischen Boten 152 haben wir euch ein recht kniffliges Rätsel gestellt. Von den 26 Teilnehmern, die teilweise erstaunlich ausführliche Interpretationen mitlieferten, haben so manche mehr in den Zeilen gefunden, als der Autor verborgen hatte. Vielen Dank an dieser Stelle für die Mühe und die tollen Ideen!

Das Rätsel musste zunächst aus dem Zhayad übersetzt werden. Auffällig war dabei, dass einige Buchstaben nicht stimmten und sich daher falsch geschriebene Wörter ergaben. Dies hatte jedoch nichts mit der eigentlichen Lösung zu tun, sondern sollte verdeutlichen, dass die Notiz von der Protagonistin der Kurzgeschichten im Aventurischen Boten verfasst wurde, die weder besonders gut die Magierschrift beherrscht, noch ein Zhayad-Wörterbuch bei sich hatte. Die Fehler waren schlichtweg als Ablenkung gedacht.

Wichtig war hingegen die letzte Zeile, die einen Hinweis auf die Lösung enthielt. Mit Hilfe dieser Anmerkung konnte man – wenn man jeden zweiten Buchstaben einer jeden Zeile las – das Wort Elburum entdecken. Jeder Teilnehmer, der dies als Lösung angegeben hatte, wanderte in die Lostrommel.

Das Rätsel verbirgt zwar noch weitere Hinweise, Deutungen und Geheimnisse, diese spielen aber erst im Abenteuerband Schleiertanz eine Rolle. Was hinter dem Hinweis Elburum steckt, was es mit den übrigen Zeilen auf sich hat und wie es mit dem Kitab ash Shifa sowie Khelbara weitergeht, werdet ihr dort erfahren.

Aber nun ist es Zeit, den Gewinner zu verkünden:

Trommelwirbel …

Gewonnen hat …

Mark ter Meer

An ihn gehen ein Exemplar des Abenteuers und unsere herzlichen Glückwünsche! Und nochmals vielen Dank für all die großartigen Beiträge.


Das Vademecum: Jedem Gott das seine

Montag, 23. April 2012
das-vademecum-jedem-gott-das-seine

Die Zwölfe zum Gruße! Mittlerweile sind für die Kirche der Hesinde und den Schwertbund der Rondra kleine Gebetsbücher erschienen, die sich in der Spielergemeinschaft von Das Schwarze Auge großer Beliebtheit erfreuen. Denn die sogenannte Vademecum-Reihe gewährt Einblicke in den Alltag eines Geweihten, stellt Gebete sowie Zeremonien vor und liefert passende Regelergänzungen, um einem Priester der Zwölfgötter mehr Tiefe zu verleihen. Als besonderes Merkmal der Bücher sind große Teile darin aus der Sicht eines aventurischen Schreibers verfasst.

Ursprünglich sollte die Reihe noch durch das Boron- und das Praios-Vademecum erweitert, gleichzeitig damit aber auch abgeschlossen werden. Aufgrund des großen Zuspruchs und der Befürchtung, die anderen Götter und ihre Geweihten zu verstimmen, haben wir uns entschieden, jedem der Zwölf ein Gebetsbüchlein zu widmen. Der geneigte Leser wird also zukünftig mehr über die verschiedenen Sekten innerhalb der Tsa-Kirche, die Geheimnisse des Phex-Kultes oder die Kunst des ingerimmgefälligen Schmiedens erfahren können.

Alle Bücher der Reihe werden in logischer Verbindung mit einer anderen Publikation veröffentlicht. So erscheint das Efferd-Vademecum beispielsweise im Fahrwasser von Bahamuths Ruf. Außerdem könnt ihr im Gefolge von Schleiertanz bald mehr über den Kult der Rahja erfahren

Jeder Teil der Reihe erhält einen Einband in der Farbe seiner Gottheit und eine reiche Bebilderung. Die Götter wollen es!

Ehre, wem Ehre gebührt – Die Gewinner des Abenteuerwettbewerbs

Donnerstag, 22. März 2012
ehre-wem-ehre-gebuhrt-%e2%80%93-die-gewinner-des-abenteuerwettbewerbs

Letztes Jahr startete Ulisses Spiele in Kooperation mit Nandurion den Abenteuerwettbewerb Zwischen Wölfen und Schwertern. Die Teilnehmer wurden vor die schwierige Aufgabe gestellt, ein Abenteuer für die Schattenlande zu schreiben, das zum Rahmen einer vorgegebenen Kampagnen-Handlung passen sollte.

Sechsundzwanzig Einsendungen haben uns bis zum Abgabeschluss erreicht. Die Jury hat sich viel Zeit genommen, um die Beiträge gründlich zu lesen und zu bewerten. Und nun können wir voller Freude die Sieger des Wettbewerbs verkünden.

Die Wahl fiel uns nicht leicht, einige Entscheidungen fielen auch sehr knapp aus. Dennoch haben wir uns schlussendlich für folgende Siegerbeiträge entschieden:

Trommelwirbel

Den dritten Platz belegt: Marc Thorbrügge mit dem Abenteuer Wolfskrallen.

Trommelwirbel

Mit seinem Beitrag Vollmond über Sokramor konnte Niklas Forreiter den zweiten Platz einfahren.

Trommelwirbel und Fanfaren

Erstplatzierter und Gewinner des Wettbewerbs ist ein Autorentrio. Marc-André Karpienski, Markus Lütkemeyer und Kai Plath konnten mit Blutige Hatz die Jury von ihren Qualitäten überzeugen und so geht der Sieg an sie.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Über die Inhalte der Abenteuer wollen wir an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten, werden dies aber bald ausführlich nachholen. Da sich unter den übrigen Einsendungen so mancher Beitrag fand, der durch gute Ideen herausstach, es aber leider aus diversen Gründen nicht unter die vorderen Platzierten schaffte, möchten wir an dieser Stelle auch die TopTen des Wettbewerbs vorstellen:

Die Ergebnisse des Abenteuerwettbewerbs

1. Marc-André Karpienski, Markus Lütkemeyer, Kai Plath – Blutige Hatz

2. Niklas Forreiter – Vollmond über Sokramor

3. Marc Thorbrügge – Wolfskrallen

4. Gudrun Schürer – Das Löwensteiner Ei

5. Balthasar König – Im Schatten der Löwin

6. Lars Heitmann, Oliver Overheu – Zwischen Einhorn und Schwertern

7. Denny Roux – Unter Wölfen

8. Robert Peters – Der Weg der Löwin

9. Andreas Heid – Verräterblut

10. Florian Mülbert – Auf des Wulfen Spur

Wir danken allen Teilnehmern für ihre Mühen und ihre unterhaltsamen Beiträge. Bis zum nächsten Wettbewerb!

Für die Jury

Alex Spohr

Der Tanz beginnt!

Mittwoch, 07. März 2012
der-tanz-beginnt

Voraussichtlich im April erscheint der Abenteuerband Schleiertanz von Marc Jenneßen und Alex Spohr,der die Spieler nach Aranien führen wird.

Inhaltlich wird der Band den Kampagnenrahmen Hinter dem Schleier aus der Regionalspielhilfe Land der ersten Sonne aufgreifen. Die Helden der Geschichte werden die Gelegenheit haben, hinter den Schleier einer der großen Verschwörungen zu blicken und es kann ihnen gelingen, die Pläne und Intrigen ihrer Feinde zu vereiteln. Sie bekommen es mit magischen Geheimbünden zu tun, müssen den Verführungskünsten ihrer Gegner widerstehen und ein uraltes Geheimnis aus der Zeit der Magierkriege lüften.

Außerdem bietet Schleiertanz noch ein paar Besonderheiten:

Das Abenteuer bietet satte 160 Seiten und kann sowohl mit einem ausführlichen Anhang als auch mit einem Ausblick auf Araniens Zukunft aufwarten. Enthalten sind unter anderem ausführliche Beschreibungen der Meisterpersonen, eine Beziehungsgeflecht-Karte und ein Personen-Index. Das Abenteuer bringt zudem politische Veränderungen mit sich, die ebenfalls behandelt werden.

Es werden – wie auch schon in Rabenblut – farbige Stadtkarten enthalten sein. Diese befinden sich auf der Innenseite der Buchdeckel. Bei den Städten handelt es sich um Zorgan und Elburum, zwei wichtige Handlungsorte des Abenteuers.

Das Abenteuer bildet den Auftakt des Zyklus der Splitterdämmerung. Alle Teile der Reihe beschäftigen sich mit den Splittern der Dämonenkrone und dem Schicksal der Heptarchen. Jedes Abenteuer des Zyklus kann unabhängig von den anderen gespielt werden, jedoch lassen sie sich zu einer fulminanten Kampagne verbinden. Ein weiterer Teil erscheint voraussichtlich im Mai mit Bahamuths Fluch, das den Veröffentlichungsplatz mit Schleiertanz getauscht hat.


Legenden aus Dunklen Zeiten erschienen!

Montag, 30. Januar 2012
legenden-aus-dunklen-zeiten-erschienen

Mittlerweile ist die Anthologie Legenden aus Dunklen Zeiten erschienen. Der Band, der die Leser in die aventurische Antike entführt und sie Abenteuer im hundertürmigen Bosparan erleben lässt, beinhaltet auch einige Verbindungen zu anderen Publikationen.

So kann der Leser Meisterpersonen aus der Anthologie begegnen, die auch in den Romanen Herr der Legionen und Herrin des Schwarms (beide von Judith C. Vogt) auftauchen werden.

Zudem spielt auch ab und an die aventurische Gegenwart eine Rolle und der Meister kann z. B. ein Abenteuer aus der Anthologie mit einem Szenario aus Grabräuber am Mhanadi verbinden. So erlebt die Spielrunde ein Abenteuer, das sich über Jahrhunderte der aventurischen Geschichte erstreckt.

Wir wünschen auf jeden Fall viel Spaß bei den Intrigen am Hof des Horas, dem Kampf gegen blutrünstige Barbaren an der Nordgrenze des Imperiums und der Dekadenz der Dunklen Zeiten!